Unsere Mapé-Familie achtet auf eine gesunde Ernährung


Zu Urzeiten war der Mensch ein Sammler, er ernährte sich von Obst und Gemüse. Erst viele Jahre später begann er mit der Jagd und erweiterte seinen Speiseplan mit Fleisch und Fisch. Gesammelt und gejagt wurde für den Eigenbedarf der Familie oder für die Gemeinschaft.

 

Heute jagen die Menschen kaum noch in der Natur. Sie decken sich in Einkaufszentren mit gentechnisch veränderten, in grossen Massen produzierten Lebensmitteln ein. Das Resultat: eine ungesunde Ernährung. Die Folge: Volkskrankheiten.

 

Das unüberlegte Handeln von uns Menschen führt dazu, dass der Planet Erde langsam stirbt. Der Grossteil der Gefährdung liegt in der heutigen Massenproduktion von Lebensmitteln. Enorme Mengen von Trinkwasser, Weizen, chemischen Hilfsmitteln und Zusatzstoffen werden dafür eingesetzt. Anstelle dieser Ressourcenverschwendung könnten wir mit der vergeudeten Menge dafür sorgen, dass die Menschen in Afrika während fünf Jahren keinen Hunger leiden müssten.


Die Erde schonen

Um unseren Planeten zu retten und unseren Kindern eine intakte Umwelt zu hinterlassen, müssen wir darauf achten, wie wir uns heute und zukünftig ernähren.

 

Unsere Empfehlung:

Wir kaufen nur naturbelassene, biologische Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte und Bio-Fleisch

aus artgerechter, ökologischer Tierhaltung.

 

Um die Verschwendung von Nahrungsmitteln zu reduzieren, raten wir, die Menge nach dem nötigen Bedarf zu kaufen.

 


Unsere Rohprodukte kaufen wir bei einem Bio-Hofladen im Zürcher Unterland sowie bei zertifizierten Bio-Händlern ein. 

Unsere Partner

BioLand Agrarprodukte AG, Familie Müller, 8162 Steinmaur

Bio-Partner Schweiz AG, 5703 Seon

Somona GmbH, 4657 Dulliken


Alessandro - Alessandra - Ezia - Mauro - Virginia - Pietro